EXECUTIONGROUND




Hingerichtet sind alle Augen auf...

...eine experimentelle Tanzperformance, die sich mit einem raumgreifenden Bühnenbild und radikalem Klangmaterial, live produziert, in den Kontext eines politisch aktuellen Themas stellt: den Gefangenen- und Auffanglagern und den in ihnen
internierten Tätern und Opfern, der Willkür und den beschädigten Biographien ....
Menschenwürde und ihre Verletzbarkeit, Fragilität als allgemeines aktuelles Zeitgefühl.

a piece by André Jolles - Claus Dieter Geissler

Kreation und Tanz: Benedetta Reuter, Alice e Souza, Tuong Phuong, André Jolles.

Musik: Caspar Brötzmann
Seine ausufernden, nur zu kleinen Teilen improvisierten Stücke scheinen wie in Stein gemeißelt und erschüttern mit purer, hochkomprimierter Energie. Vehemente Lautstärke ist dabei nicht nur Stilmittel.

Eine Produktion von 687
gefördert durch:
der Stadt Köln
das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen