Benedetta Reuter




in Italien geboren und dort aufgewachsen,
lebt und arbeitet in Köln
Tanzstudium an der Folkwang Hochschule in Essen
Tänzerin, Choreographin und Lehrerin der F.M. Alexander Technik

Ihre künstlerische Laufbahn als Performerin und Mit-Autorin fing während ihres Studiums mit dem Choreographen-Kollektiv „Giraffen am Hafen“ an, mit dem sie auf mehreren Festivals europaweit gastierte. Im Anschluss ihrer Tanzausbildung war sie Tänzerin bei Ensemble Tako/D, De Meekers/NL und Mark Sieczkareck/D. Es folgte 1998 bis 2005 eine fortlaufende Zusammenarbeit mit André Jolles an der Realisierung von „NudeAnts Projects“ im In- und Ausland.

Seit 2004 ist ihre Arbeitsbasis im Kunsthaus Rhenania in Köln.
Dort entstanden eigene Arbeiten im Performancebereich mit dem Schwerpunkt auf der Interaktion zwischen Tanz, Musik und Bildender Kunst, sowie ihre Zusammenarbeit mit der der Künstler-Gruppe 687 und dem 687e.V., welcher Kunst- und kunstvermittelnde-Projekte international unterstützt.

Des Weiteren arbeitet sie seit 2005 an der Realisierung von Tanzprojekten in Schulen, u.a. in Zusammenarbeit mit dem NRW Landesbüro Tanz, der Kölner Philharmonie, der Yehudi Menuhin Stiftung Deutschland, das Netzwerk ON-Neue Musik Köln und die Offene-Jazz-Haus-Schule Köln.

INVOLVED IN:
EXECUTION GROUND
MONDKIND
DIALOG
687 WORKSHOPS
KENYA ART EXCHANGE