Carl Ludwig Hübsch




Carl Ludwig Hübsch, geboren in Freiburg.
Musikalisch aufwachsend als Klarinettist im Musikverein Littenweiler; später Wechsel zur Tuba.
Zur selben Zeit Schlagzeuger in verschiedenen Punk-, später Rockbands.
Meist autodidaktisches Studium der Musik zwischen allen möglichen Stilen wie Tanzmusik, Rock oder New Orleans. Musikalische Grundnahrungsmittel: Frank Zappa, King Sunny Ade, Dead Kennedys …

„Meine Konzerte befassen sich insbesondere mit dem Aspekt der Musik als Struktur in der Zeit.
Alle Konzentration richtet sich auf den Moment des Entstehens. Emphase oder Dramaturgie werden immer wieder gebrochen und in einem neuen Impuls fortgeführt, wobei die Unversehrtheit des musikalischen Laufs konstanter Bezugspunkt ist.“

„My playing is focused on music as a structure in time. All focus is on the genesis of the moment. While emphasis and plot are fragmented and given the freedom of a new point of departure, utmost care is given to awareness of musical flow and continuity of the play.“

involved in:
LOSS OF CONTROLL

http://www.clhuebsch.de/