KAZUE IKEDA




trainierte am Japan Action Club – Institut für Stuntmen und Schauspieler bevor sie sich dem Tanz zuwendete. Nach ihrer Ausbildung in Osaka und New York arbeitete sie mit der Kevin Wynn Collection, Bill T. Jones/Arne Zane Dance Co., Anna Sokolow Players Project u.a., in New York, außerdem in Oldenburgischen Staattheater, in Berlin als „artist in residence“ an der Tanzfabrik. Weitere Zusammenarbeit fand statt mit Helena Waldmann, Christoph Winkler Iztock Kovac u. a.

Ihre eigenen Choreografien und Soloprojekte wurden in Deutschland, Europa, den USA, Süd Korea und Japan aufgeführt.

Seit Winter-Semester 2009 unterrichtet Sie in des Zentrums für zeitgenössischen Tanz, Hochschule für Musik und Tanz Köln.

1999 wurde sie für „Das beste deutsche Tanzsolo“ beim Festivals euro-scene in Leipzig und 2008 mit dem dritten Preis und dem Kritikerpreis für ihr Solo “re/lease” vom Festival of Choreographic Miniatures (Belgrad, Serbien) ausgezeichnet.

involved in:

LOSS OF CONTROLL